Das Herz

 

 

Herz mit Engel by S.J.M.

 

 

Ein meisterliches Geschick liegt in meiner Hand, es ist etwas persönliches, was man mir nicht im Leben nehmen kann. Verwundete Laute nehmen seinen Lauf, das Herz pocht leise und hört nicht auf. Es schlägt und schlägt immer warm, es kämpft, es hört, und friert in seiner Bahn. Und dennoch ist es im rötlichen Lichte warm. Die Liebeskraft zerstört den Schmerz, erst dann ist es wieder ein geheiltes Herz. Es braucht Geduld, es braucht viel Zeit, doch kluge Worte heilen das Herz, erst dann ist das Licht bereit. Das Licht arbeitet im dunklen Reich. Doch ich kann es vor mir sehen im stillen Reigen. Es bewegt und zerstört das Böse ereilen.

Gedanken, sie kommen und gehen, im Fluge mit geistiger Kraft. Im Leben stets vorwärts sehen, so ist es jedem leicht gemacht. Komm siehe das Gute zu seiner Zeit und erweitere das Bewusstsein im stillen Schweigen. Gedanken sind ein kleiner Teil, es hört niemals auf. Nur in Gottes Hand finden wir den Frieden in jedem Verlangen, der nur fest daran glaubt. Gebete wirken Wunder, vor dem Herrn in seiner Macht. Doch so, wie es für jeden einzelnen Menschen bestimmt ist, dass hat sich unser König im Himmel dabei gedacht. Er kennt die Menschen am besten, ich werde es nicht bestreiten, doch ich ereile und ereile im stillen Lichtes Reigen.

Der Verstand ist verschlossen, ich höre das Gute und sehe das geheimnisvolle Gelächter der Niederträchtigen. Ich vermag es kaum zu beschreiben, denn dies scheint wohl für manche Menschen recht unangenehm zu sein. Der Verstand von Menschenhand gebracht, ereilt manchmal das Böse in unendlicher Macht. Ich legte dies nieder. Ich halte das Herz in meinen Händen. Es pocht und schlägt, es wird niemals vergehen, weder auf Erden noch im himmlischen System. In goldenen Gewässern erlöscht es nicht, es ist mein Verstand der sich in unendlicher Liebeskraft für den Himmel und wie auf Erden verwandelt hat.

Unüberlegtes Ausleben von Handlungsweisen sind nicht gut. Jede Handlung sollte gut bedacht sein für das eigene Glück, dass sehr tief im Herzen ruht. So das sich kein Fehler vermehrt, der ein Angehöriger missverstehen könnte, dass im eigentlichen nur für seinen Sinn entsprach. Nur mit Empathie lassen sich die meisten Missgeschicke lösen, die zum guten Erwachen sich voranschreitend vermehren. Nur mit dem Herz und der Erkenntnis sich nicht in Anderer Angelegenheiten zu ereilen, so lassen sich viele Missgeschicke vermeiden. Hört gut zu und bewahrt ein warmes Herz, wir brauchen gute Taten, so dass kein Mensch darin unglücklich erscheinen mag.

Das Leben ist ein hohes Geschenk. Vom Himmel herabfallend, wie ein kleiner Engel. Im Körper inkarniert für das heran schreiten der eigenen Persönlichkeit. Es gibt viele Menschen die Trauer beklagen, und Einige die es niemals zu wissen wagen. In Zusammenhalt lässt es sich verstehen und wir verbreiten ein ehrliches Ansehen. Niemals Aufgebend im stillen Hauch, verbirgt sich das Übel im kleinen Rausch. Doch das Licht erscheint, immer wenn wir unglücklich leiden. So gibt das Leben seinen Wert, im lieben und geliebt zu werden. Die Lebensfreude ereilt nicht in der Einsamkeit, sondern das eigene Herz ist entscheidend für die Ewigkeit.

Durch den Glauben und der zielgerechten Gebete wird der eigene Ruf wieder hergestellt. Vor dem Altar fühlte ich mich noch nie hilflos. Hier spüre ich die Liebe, hier schenkt man mir Engelsgebete und hier findet man die Lebensfreude in jeder Zielsetzung, in jedem Handeln, im festen Glauben und ich sehe: Vereiste Gedanken von Menschen die sich selbst in schwerster Not befanden. Ich gebe ihnen die Hand, durch heilende Worte erweckt das Licht in ihnen. Ihr Herz das gefroren, wird in gewisser Sicht versiegen. In seiner Geduld wird es ihnen später klar, das Gott einst der Mächtigste Herrscher im Himmel war. Er ist, er lebt und bleibt. Er versprach immer, für seine Diener die Kund tun, treu zu bleiben.

 
 

Copyright by S.M.

© S.M.

 

 


Facebook: Gefällt mir

Nach oben


nPage.de-Seiten: http://projkaevents.npage.ch/ | Bergschafe aus Herdbuchzucht