Gottes Traum

 

 

Gottes Traum; Friedensbund; im Himmel und auf Erden; Silberglanz; Schöpfer

 

 

In Zufriedenheit und Eintracht soll sich das Leben gewähren.
Über alle Zeit im Jenseits und dem irdischen System.
Das Leid wird für jeden irgendwann versiegen.
Mag ich die Erste und die Letzte sein, die es sehr früh erkannt hat.
So suche ich nach Liebe und Geborgenheit.
Eines Tages wird das Licht siegen.
Es dauert gewiss nicht mehr lange.
 
Ich folge meinen Weg, so gut wie es mir möglich ist.
So mag ich vollkommen sein, dennoch werde ich weiter üben, für das wahre himmlische System.
Ich sehe für die Zukunft Freude und Glückseligkeit, eine Reinheit, die sich um mich erstrahlt, hier auf Erden.
Neugierig möchte ich zusehen, auch wenn ich nie alles genau auffassen kann.
Zu gerne wollte ich vorgreifen, auf das was geschieht, was ich sehe, um sinnvolle Tätigkeiten zu verrichten. Mag ich einige Sachen erkannt haben?
Viel zu viel wurde mir einst gesagt.
 
Wenn sich meine Erfüllung der Prophezeiung gewährt hat, so mag ich für drei Tage und drei Nächte nach Hause gehen.
In eine Heimat , in der ich mich sicher wohlfühlen werde.
In Liebe werde ich aufgenommen. Man wartet bereits auf mich.
Danach werde ich gewiss ewig weitergehen. Ich sollte mich nicht verleugnen lassen, dennoch gehe ich gewiss für die Menschheit meinen Weg weiter. Um sie zurechtzuweisen, über die Dinge, die einst vergangen sind und schwer auf meinen Herzen lasten, schon seid vielen, vielen Jahren.

 

Copyright by S.J.M.

© S.J.M.


Facebook: Gefällt mir

Nach oben