Warten auf das Universum

 

 

Warten auf das Universum, Silberglanz, Gott

 

 

Im Jenseits, so stehe ich bald, für eine geraume Zeit, obwohl ich es schon sah, durch meine verhängnisvolle Tat. Oh, so denkt nicht verkehrt, ich wurde oft bedrängt, durch negativer Menschenhand. Und trotzdem ist mein Verständnis so groß, dass ich zum tausendsten Mal verzeihen konnte.

Licht gibt es immer, auch im schlimmsten Weg. Mein Herz erblüht sich, wenn ich unter einigen Menschen, etwas Gutes vollbringen konnte. Denn das Licht in ihren eigenen Augen erstrahlt sich.

Sie mögen mich kennen - doch meist nur mit einer leisen Vorahnung, wer wirklich vor Ihnen steht. Sehr oft bedankt man sich bei mir. Und andere Menschen ermahnen sein Gegenüber: "Nehmt die Frau als Vorbild." Somit sehe ich ein, dass ich ebenso besonders sei, wie viele andere Menschen auch.

Kann ich meine Vorahnungen verteilen? Im gewissen Ausmaß schon. Doch sie sind nicht für alle Menschen bestimmt. Auch ich gehe einen geheimnisvollen Weg. Selbst wenn ich über einen Großteil meines Geschehens, zum guten, zurechtgewiesen wurde.

Besinnlich mit einer Distanz, so wiege ich mich in Ruhe. Über die schwersten Zeiten, die sich erstrecken. Doch Positivität kommt immer wieder zurück.
Manchmal sollte man schwierige Zeiten antreten. Sie sind so sinnvoll und reich, so dass ich persönlich darüber sprechen kann, erneute Geschenke vom Universum erhalten zu haben.

Friedvoll erhebe ich meine Hände zum Firmament, betend mit meiner vollsten Liebe, danke ich unseren Herrn, für die wenigen friedvollen Minuten, die ich am Tag erleben durfte. In Geduld harre ich aus, über die himmlische Regierung, die sehr bald eintreffen mag. Doch die Zukunft wird schon heute gemacht.

Für Menschen, die glitzern und genau wissen, was sie tun, dafür bürge ich. Immer werde ich hinter Ihnen

 

Copyright by S.J.M.

© S.J.M.


Facebook: Gefällt mir

Nach oben